Bernisblog

Fairer Sport

Avatar of Bernhard Bernhard - 12. Mai 2018 - Training

mit Hirn?

Eigentlich wollte ich was über mein Training und meine neuen Laufschuhe schreiben - ganz unverfänglich.

Schaffe ich heute nicht. Ich bin froh, wenn ich die Regel für bernismatrix einhalte, und nicht beleidigend werde.

So etwas wie "hirnlose Penner" würde hier nie stehen. Es geht ja auch nicht um Penner! Es geht um Kriminelle, die keinen hohen Intelligenzquotienten haben können, oder um psychische Schwererkrankte. Ich rede von den rund (laut ARD) 200 sogenannten Ultras des HSVs. Ich weiß zwar nicht genau, was die mit dem HSV zu tun haben, aber mit Fußball können die nichts zu tun haben! Wenn man Wiki glauben darf, bedeutet Ultra "über … hinaus". Wenn man es auf Deutsch ausdrückt, ist es ein Makel, wenn man es Ultra nennt scheint es normal zu sein. Das es nichts mit "normal" zu tun hat haben ja auch die Ultras von Hannover 96 gezeigt. Den Spielern haben sie die Unterstützung versagt, weil sie ein Problem mit dem Präsidenten haben. ?? Ich finde das "Kontraproduktiv". Sicher geht der Trend zum finanzgesteuerten Fußball - ich finde das auch nicht toll - aber es ist immer noch ein Sport! Das heißt, es gibt neben Regeln auch einen fairen Wettkampf. Auch die als Fußballfan getarnten Asozialen wollen nicht, dass man sie unfair behandelt - sonst gibt’s was auf die Fresse...

Na ja, und was sich die angeblichen russischen Sportsfreunde nun mit dem Journalisten Hajo Seppelt geleistet haben, ist mir auch nicht ganz klar, denn der verkörpert genau das Gegenteil von dem, was man Lügenpresse nennt. Sicher werden wir als Titelverteidiger nach Russland fahren (müssen), aber ich erwarte von der ARD, dem DFB und der Bundesregierung mehr als eine Protestnote! Egal ob Herr Seppelt in Russland seiner Arbeit nachgehen kann oder nicht, ich fände es toll, wenn "Die Mannschaft" auf ihren Trikots oder anderen offiziellen Kleidungsstücken gegen Doping und für Pressefreiheit werben!

Wenn mein Puls bis morgen wieder im grünen Bereich ist, werde ich entweder in die Muckibude gehen, oder meine neuen Laufschuhe einweihen. Mit dem Sport habe ich übrigens den zunächst verlorenen Kampf gegen die 80kg-Grenze wieder aufgenommen. Zurzeit bin ich stabil im unteren 79kg-Bereich, manchmal steht auch schon eine 78 im Display meiner Waage.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

2018 (5)

Juni (2) Mai (2) April (1)

2017 (13)

Juni (2) Mai (4) April (7)